iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulinaristik

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverDiefenbach, Thilo (Hrsg.)

Kriegsrecht
Neue Literatur aus Taiwan

2. Auflage 2017 · ISBN 978-3-86205-510-4 · 452 S., kt. ·  EUR 34,—


Taiwan – eine kleine Insel am Rande des Pazifiks mit einer Geschichte, die ebenso kompliziert ist wie ihre heutige außenpolitische Lage. Trotz aller Widrigkeiten hat sich das Land in den vergangenen Jahrzehnten zu einer stabilen, lebendigen Demokratie entwickelt. Eine wichtige Voraussetzung dafür war die Aufhebung des 38 Jahre währenden Kriegsrechts im Juli 1987, die auch kulturell eine Zeitenwende darstellte. Der vorliegende Band bietet nicht nur einen Einblick in die Literatur der Kriegsrechts- und Umbruchphase, sondern präsentiert auch Erzählungen und Essays aus jüngster Zeit. Die Anthologie bringt dem Leser verschiedene Facetten Taiwans nahe: Veteranen des Koreakrieges, die sich vor dem Heimatbesuch ihre antikommunistischen Tätowierungen entfernen lassen; ein Herr mit zwei Familien, von denen er eine aus politischen Gründen jahrzehntelang nicht zu Gesicht bekommt; ein Mann, der – in einer düsteren Parabel auf den „Weißen Terror“ – von Verbrechern in ein Bärenfell gezwängt und zum Zirkustier herabgewürdigt wird; eine junge Frau, die die Erinnerungen ihres langsam dement werdenden Vaters zu verstehen und zu ordnen versucht; zwei Clans im Taiwan des 19. Jahrhunderts, deren Rivalität erneut in Gewalt umzuschlagen droht; eine Trauerfeier, die immer wieder beinahe ins Komische abgleitet; ein eigentlich politisch uninteressierter Akademiker, der sich aus blinder Liebe plötzlich für die Demokratiebewegung engagiert; ein ehemaliger Soldat, den der Frust über sein „Exilanten-Dasein“ in die Kriminalität treibt; und ein Informant aus Überzeugung, der irgendwann nicht mehr nur seine Mitmenschen an die Regierung verrät ...

INHALT:

Einleitung (Thilo Diefenbach)

Erster Teil: Frühphase des Kriegsrechts
Yang Kuei: Friedenserklärung (1949) · Huang Chun-ming: Eine Geschichte von 20.000 Jahren (1963)

Zweiter Teil: Spätphase des Kriegsrechts
Shu Ch’ang: Gerüchte (1976) · Hsiao Sa: Wie ein Blatt im Wind (1980) · Lee Chiao: Der Informant (1982) · Wu Ching-fa: Landesverrat (1984) · Lee Chiao: Flucht in die Berge (1984) · Hsiao Sa: Die Verwandten in Hongkong (1986) · Ku Ling: Der Banküberfall (1987)

Dritter Teil: Nach der Aufhebung des Kriegsrechts
Li Tung: Der alte Han und seine Bronzestatuen (1988) · Huang Fan: Die Demonstration (1988) · Tung Nien: Erste Reise (Auszüge) (1988) · Wang Hsiang-chi: Keine Ahnung von Politik (1988) · Hsiao Sa: Die Farben der Liebe (1988) · Huang Chun-ming: Eine Stimme (1990) · Huang Chun-ming: Aufhebung des Kriegsrechts (1990) · Liu Ka-shiang: Paradiesvogel Pinocha (Auszug) (1991) · Lee Chi-yuarn: Die Liebe nach der Aufhebung des Kriegsrechts (1991) · Chang Show Foong: 1230 Punkte (1996) · Syaman Rapongan: Schwarze Flügel (Auszug) (1999)

Vierter Teil: Ein neues Jahrhundert
Yin Dih: Einsicht (2008) · Tsai Su-fen: Festessen bei Kerzenschein (Auszüge) (2009) · Yeh Ying-tzu: Die Straße (2010) · Kan Yao-ming: Geschichten von der Beerdigung (2010) · Liu Tzu-chieh: Die Trauerwoche (2010) · Peng Ko: Einsamkeit und Hoffnung der Literatur (2011) · Ko Yu-fen: An den Ufern des Tamsui (2012) · Cheng Ying-shu: Ein unzuverlässiger Zeuge (2013) · Lamuru Pakawyan: Nein, sie ist meine Vuvu! (2013) · Hu Ching-fang: Die Welt (2016)

Bibliographie · Danksagung · Die Mitarbeiter dieses Bandes

 

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions