iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulinaristik

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverBoeckh, Wolfgang (Hrsg.)
„Den europäischen Gedanken lebendig erhalten …“

Wilhelm Hausenstein-Symposium 2016

2017 · ISBN 978-3-86205-511-1 · 91 S., kt. ·  EUR 17,—

 

 

 

Ist Europa ein geografisches Phänomen, wohl oder übel? Ein antiker Mythos? Ist Europa eine Wirtschaftsunion, sonst nichts? Eine Währungsunion? Haben die Gründungsväter unter schlimmer Kriegserfahrung zusammengezimmert, was nicht zusammengehört? Sind wir ein Club der Christen? Ein Bollwerk gegen China und die USA? Wäre ein Club der Willigen das „Reset“, das uns weiterbringt? Brauchen wir ein militärisch präsentes Europa? Und, last, but not least: Wo liegen unsere kulturellen Wurzeln, die uns in schwerem Fahrwasser wegweisend begleiten? Finden wir ein kulturelles Selbstbewusstsein, das uns dem Fremden gegenüber selbstbewusst und tolerant begegnen lässt? Ist Europa gleichbedeutend mit Frieden? (Wolfgang Boeckh)

INHALT
Wolfgang Boeckh: Vorrede zum Symposium 2016
Johannes Werner: Wilhelm Hausenstein und Europa. Eine Einführung
Wolfgang Schäuble: Was hält uns in Europa zusammen, wenn wir nicht über Geld reden?
Peter Frankenberg: Quo vadis – Europäische Union
Jochen Hörisch: Der Schöngeist als Politiker. Wilhelm Hausensteins Europa-Konzept
Peter Reuss: Politische Vision und wirtschaftliche Notwendigkeit – Warum wir Europa brauchen
Lisa Schätzle: „Ich bin dann mal weg …“ Reales und Erträumtes zu Europa aus Sicht einer Studentin am Karlsruhe Institute of Technology (KIT)
Silke Leopold: Grenzenlose Musik. Europa als Handlungsraum der Musikgeschichte
Kerstin Bitar: Abendländische Wanderungen. Wilhelm Hausensteins kunstliterarische Schilderungen Europas
Wolfgang Boeckh: Zum guten Schluss – Biografisches als Nachlese. Der Diplomat · Wilhelm Hausenstein (1882–1957). Wegbereiter der Deutsch-Französischen Freundschaft

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions