iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulinaristik

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright · 2019

CoverNakamura, Mami
Leuchtfeuer der Hoffnung
46 historische und sagenhafte Erzählungen aus Japan

Aus dem Japanischen von Jan Lukas Kuhn und Riho Oyama
Herausgegeben von der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Trier e.V.

2021 · ISBN 978-3-86205-548-7 · 202 Seiten, gebunden · zweisprachige Ausgabe deutsch-japanisch mit 46 ganzseitigen Illustrationen der Autorin · EUR 22,—

Da der Erzählungsband „Von Amaterasu bis Olympia“, der 2020 erschienen ist, regen Zuspruch erhalten hat, haben die Autorin und die Herausgeber nun einen Folgeband vorgelegt, der das 160jährige Jubiläum der Freundschaft zwischen Deutschland und Japan zum Anlass nimmt. Wie in ihrem ersten Buch werden kurze Erzählungen über japanische Mythen und historische Persönlichkeiten mit ganzseitigen Bildern illustriert. Die Autorin hat es sich zur Aufgabe gemacht, Geschichten aufzuschreiben, die früher von Eltern mündlich an ihre Kinder weitergegeben wurden. Sie wünscht sich, dass vor allem die jüngere Generation in Japan die geistige Kultur ihres Landes wiederentdeckt, der zweisprachige Band soll aber auch den deutschen Lesern Einblicke in traditionelle japanische Werte vermitteln und einen Beitrag zum deutsch-japanischen Austausch leisten.

Inhalt

  • Nakamura Mami: Einleitende Worte der Autorin
  • Johann Aubart: Vorwort
  • Die Leuchtfeuer von Miyakojima – Im Geiste der Humanität
  • Sarutobi Sasuke und die Tapferen der Sanada
  • Sen no Rikyū – Teezeremonie für eine Prunkwinde
  • Das Federkleid der himmlischen Wesen
  • Yamaoka Tesshū – Die Verhandlung bei Sunpu
  • Shibusawa Eiichi verhandelt beim Kauf von Indigopflanzen
  • Takechiyo und der Nachahmervogel
  • Man'yōshū – Gartenbankett unter Pflaumenbäumen
  • Ninomiya Kinjirō – Lektüre beim Holztragen
  • Kaga no Chiyojo – Einer einzigen Ranke entwachsen
  • Die brennenden Reisgarben
  • Wie kam die Leiter in das Wappen des Lehens Nagaoka
  • Die Lehre von Nakae Tōju – Die Aufrichtigkeit des Pferdetreibers
  • Der Kampfgeist der Byakko-tai und „Das Manifest der Kinder von Aizu“
  • Ushiwakamaru – Schwertkampfausbildung am Berg Kurama
  • Izanagi no Mikoto und Izanami no Mikoto – Die Schöpfung des Landes
  • Die Mongoleninvasion in Japan und die Botschaft des Kaisers an den Ise-Schrein
  • Ein Schwert für den Drachengott – Der treue Vasall Nitta Yoshisada
  • Minamoto no Yoshiie bemerkt einen Hinterhalt dank aufgeregter Wildgänse
  • Die Kunst des kampflosen Sieges – Tsukahara Bokuden und der streitlustige Samurai
  • Tokugawa Mitsukuni und die Lehre der Sparsamkeit
  • Kobayashi Issa und der kleine, schmächtige Frosch
  • Shibata Katsuie, der den Wasserkrug durchstieß
  • Umisachihiko und Yamasachihiko
  • Sugawara no Michizane und der fliegende Pflaumenbaum
  • Ōta Dōkan und der faltbare Wandschirm
  • Taira no Shigemori tadelt die Illoyalität seines Vaters Kiyomori
  • Tokugawa Nariaki und die Bauernfiguren
  • Tsuda Umeko – Pionierin der höheren Frauenbildung
  • Die Shōkasonjuku-Schule
  • Minamoto no Yoshiie und Abe no Munetō – Herr und Diener auf der Jagd
  • Fujiwara no Sadaie – Das Herbstlaub des Berges Ogura
  • Die Legende der Narzissen von Echizen
  • Oda Nobunaga und Hirate Masahide
  • Die Tochter der „Viper von Mino“ – Nōhime und Saitō Dōsan
  • Kinoshita Tōkichirō – Diener für Schuhwerk
  • Matsudaira Takechiyo – die Steinschlacht am Abe-Fluss
  • Oku no Hosomichi – In Kisakata
  • Wie die Tatami im Tempel Zōjō-ji in einer einzigen Nacht ausgewechselt wurden
  • Akagaki Genzō – Eine Sakeflasche zum Abschied
  • Der Wettkampf im Bogenschießen am Sanjūsangen-dō-Tempel in Kyōto
  • Ii Naosuke – Entschluss an einem verschneiten Tag
  • Minamoto no Yorimitsu und Shuten-dōji
  • Shōtoku Taishi – Die Legende von einem hungernden Reisenden am Berg Kataoka
  • Noguchi Hideyo – Ein Leben der Erforschung von Krankheitskeimen gewidmet
  • Kumaya Goemon Yoshikazu und Siebolds Klavier

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions

 

 

Cover