iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverJapanische Gesellschaft für Germanistik (Hg.)
Neue Beiträge zur Germanistik, Band 9 / Heft 1
Internationale Ausgabe von „Doitsu Bungaku“

2010 • ISBN 978-3-86205-315-5 · 192 S., kt. · EUR 19,50


 

Dynamik der Konstruktionen

 

 

DYNAMIK DER KONSTRUKTIONEN
Yasuhiro FUJINAWA: Einführung · Toshiaki OYA: Syntaktisches Passiv und passive Interpretation – Im Fall des Rezipientenpassivs · Ryosuke TAKAHASHI: Lexikalisierung bei psychischen Verben · Minkyeong KANG: Das kausative Funktionsverbgefüge zum … bringen und dessen Rolle im Aspektsystem · Yoko AOKI: Reflexive Inchoativa im Deutschen und ar-Inchoativa im Japanischen – Das Antikausativ in lexikalisch-semantischer Hinsicht · Yasuhiro FUJINAWA / Shinako IMAIZUMI: Zwischen Possession und Involviertheit – Zur semantischen Basis der Valenzerweiterung im deutsch-japanischen Kontrast

ABHANDLUNGEN
Susumu KURODA: Struktur der donativ-ornativen Verben im Wandel der Typenmarkierung der desubstantivischen Verben · Kenichi ONODERA: Hölderlins Germania-Bild als Ausnahme · Takanori TERAOKA: Bacchus- und Bacchanten-Szenen in Heines Dichtung · Kristina WILLE: Die Reise. Heiner Müllers frühe Auseinandersetzung mit dem Nō-Theater und dem Lehrstück

FORSCHUNGSBERICHT
Akira KUSAMOTO: Privatbriefe im Spätmittelalter – Zeugnisse für Kontaktaufnahme –

REZENSIONEN
Arne KLAWITTER, Michael OSTHEIMER: Literaturtheorie – Ansätze und Anwendungen (Rezensiert von Gabriele STUMPP) · Kazuhiro OKAMITSU: Tomasu Man no seishun: Zen shoki tanpen shosetsu o yomu [Thomas Manns Jugendjahre. Zu sämtlichen frühen Erzählungen.] (Rezensiert von Keita FUKUMOTO) · Bruno TAUT: Nippon – mit europäischen Augen gesehen; Architekturlehre (Rezensiert von Walter RUPRECHTER) 

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions